Die schönsten Kroatien Sehenswürdigkeiten für deine Kroatien Rundreise

Affiliate links
Dieser Post könnte Affiliate Links enthalten. Wenn Du etwas über diesen Link erwirbst, erhalte ich eine kleine Provision ohne Extrakosten für dich. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Ich werde jedoch nur Produkte und Services empfehlen, von denen ich selbst überzeugt bin. Vielen Dank für Dein Vertrauen.

Kroatien ist definitiv eines der schönsten Länder, das ich bisher besuchen durfte (ich weiß, ich weiß, das sage ich über viele Länder) – Aber mal ehrlich, die Kroatien Sehenswürdigkeiten bieten einfach den perfekten Mix aus Strand und Sonne, historischen Altstädten so wie einzigartiger Natur. 

Aus diesem Grund habe ich 19 Einheimische und Reiseblogger-Kollegen nach den schönsten Orten in Kroatien gefragt. Diese faszinierenden Orte möchte ich dir hier nun einmal vorstellen. Darüber hinaus findest du aber auch jede Menge hilfreiche Reisetipps und Kroatien Rundreise-Routen für jede Art von Reisenden.

Ob Erstbesucher, Natururlaub, Kultur- oder Strandurlaub in Kroatien – Hier ist für jeden der richtige Ort dabei.

Kroatien Fakten

  • Seit Oktober 1991 unabhängig von Jugoslawien
  • Etwa 56.000 km² (Zum Vergleich: etwa Doppelt so viel wie Brandeburg)
  • Seit Juli 2013 Mitglied der EU
  • Amtsprache ist Kroatisch, obwohl auch einige Minderheitssprachen gesprochen werden
  • Währung: Kuna (HRK)
  • UTC+1

Kroatien Rundreise Planung

Bevor du dich ins Auto oder in den Flieger Richtung Kroatien setzt, gibt es noch ein paar Dinge, die du vor deiner Reise beachten solltest. Damit auch deine Reise zum vollen Erfolg wird, findest du im Folgenden ein paar Infos, die dir beim Planen deiner Reise helfen können.

Beste Reisezeit für Kroatien

Generell als beste Reisezeit für Kroatien gelten die Monate Mai – Oktober. Diese Zeit eignet sich besonders für Strandurlauber und Sonnenanbeter. Wenn du aber lieber die Städte und Nationalparks der Landes ohne Touristenmassen erkunden möchtest, ist die Nebensaison wohl eher für dich geeignet.

Transport in Kroatien

Vor deiner Reise solltest du dir natürlich auch überlegen, wie du dich innerhalb von Kroatien von A nach B bewegen möchtest. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Transport in Kroatien mit dem Bus oder Zug

Eine beliebte Möglichkeit, um in Kroatien von einer Stadt zur nächsten zu kommen ist der öffentliche Personenverkehr. Hierbei ist der Bus meist die schnellste und günstigste Variante. Busse findest du eigentlich von fast jeder touristischen Stadt aus.

Kroatien Tipp: Buch dein Ticket wenn möglich ein paar Tage im Voraus, damit du auch wirklich einen Platz bekommst – besonders während der Hauptsaison im Sommer.

Kroatien Budget Tipp: Um Geld für Übernachtungen zu sparen, kannst du außerdem einen Nachtbus buchen.

Vorteil Bus

  • Nicht selber fahren -> entspannter reisen
  • häufig die günstigste Variante

Transport in Kroatien mit einem Mietwagen/eigenem Auto

Eine weitere beliebte Möglichkeit, um in Kroatien von einem Ort zum anderen zu gelangen, ist mit dem Auto. Wir reisten damals mit unserem eigenen Auto von Deutschland an (ca. 12 Stunden Fahrt).

Du kannst aber auch mit dem Flugzeug/Zug anreisen und einfach dir vor Ort ein Auto nehmen. Dabei kannst du dich entweder nach guten Angeboten vor Ort umsehen oder vorher online ein Auto mieten. Wer vor Ort nicht viel Zeit hat, sollte sich bereits schon vorher für ein Auto entscheiden, dass dann nur abgeholt werden muss.

Eine beliebte Plattform, um online Autos zu mieten ist RentalCars.

Vorteil Kroatien mit dem Wagen

  • Flexibler als mit Bus und Bahn
  • Mehr Privatsphäre

Transport in Kroatien mit dem Boot

Wer eine der vielen Inseln an der Kroatischen Küste besuchen möchte, muss mit einem Boot übersetzen. Die Überfahrt auf die Inseln kann von einigen größeren Städten (z.B. Split oder Dubrovnik aus geschehen).

Erfahrene Segler können aber auch ihr eigenes Boot mieten, um die Küste auf eigene Faust zu entdecken.

Visum Kroatien

Da Kroatien seit 2013 offiziell zur EU gehört, brauchen wir uns als EU-Bürger um die Einreise in der Regel keine Sorgen zu machen.

Kroatien Reisekosten

Währung in Kroatien

In Kroatien wird mit Kuna (HRK) gezahlt. Ein Euro entspricht etwa 7,5 Kuna (Stand: Mai 2020).

Kroatien Urlaub Kosten

So pauschal lassen sich die Urlaubskosten leider nicht vorhersagen. Es kommt natürlich ganz auf deinen Reisestil, die besuchten Orte und gewählte Unterkunftsstandard und Transportart an. Um eine Idee von deinen Reisekosten zu haben: Der durchschnittliche Reisende gibt während seiner Kroatienreise etwa 70 € am Tag aus. 

Falls du mit einem kleineren (Backpacking-) Budget unterwegs bist, solltest du mit etwa 30 € am Tag rechnen.

Die besten Kroatien Sehenswürdigkeiten und Schönste Orte Kroatiens

Baredine Grotte

Baredine Grotte in Kroatien

Die Baredine Grotte, auch Jama Baredine genannt, befindet sich im Kroatischen Teil Istrien. Sie gilt als einer der beliebtesten Ausflugsziele in Kroatien, besonders aber in Istrien. 

Die Tropfsteinhöhle ist knapp 10 km lang und befindet sich unweit der Stadt Porec. Seit 1996 ist die Höhle bereits für touristische Zwecke geöffnet. Um die Höhle zu erkunden, kannst du dich einer ca. 40-Minütigen geführten Tour anschließen. Auf so einer Tour lernst du mehr über die Geschichte als auch über die Materialien, die hier gefunden werden.

Die Tropfsteinhöhle weist einige unglaubliche Stein- und Felsformationen auf, die dich glauben lassen, in einer anderen Welt gelandet zu sein. Während der Führung geht es einige Meter nach unten – an manchen Stellen sogar über 100 Meter. Trotzdem sinkt die Decke an den meisten Stellen nicht unter 1,80 Meter Höhe, so dass auch größere Personen an der Tour teilnehmen können.

Unter’m Strich ist die Baredine Grotte ein großartiger Ausflug für Familien oder alle, die sich für Natur oder Gesteine interessieren.

Brijuni Nationalpark

Brijuni Nationalpark, Kroatien

Eine Gruppe von 14 Inseln und Inselchen an der Nordwestküste der istrischen Halbinsel bildet den Brijuni Ntional Park. Er ist bekannt für seine außergewöhnliche biologische Vielfalt sowie für seine archäologischen, geologischen und paläontologischen Stätten. Von den Fußabdrücken der Dinosaurier bis zu den römischen Ruinen bietet Brijuni Geschichte und Kultur sowie Natur.

Der Nationalpark organisiert geführte Ausflüge ab Fažana, einem Hafen wenige Kilometer nördlich von Pula. Ein Boot bringt dich zur Hauptinsel Veliki Brijun, wo du mit einem erfahrenen Führer eine touristische Zugfahrt um die Insel unternimmst. Der Besuch umfasst den Safaripark, den Mittelmeergarten, die ältesten Olivenbäume des Mittelmeers und ein Museum.

Wenn du lieber von Pula aus starten möchtest, kannst du eine der vielen Touren am Meer buchen.

Der Park beherbergt auch eine der Residenzen von Josip Broz Tito, dem Präsidenten Jugoslawiens. Tatsächlich zeigt der Safaripark alle Tiere, die Tito während seiner Präsidentschaft von anderen Staatsoberhäuptern geschenkt bekommen hat.

Wenn du aktiv bleiben möchtest, gibt es 13 Kilometer an Radwegen, einen Unterwasserweg und mehrere Fußwege, einschließlich eines Lehrwegs, sowie einen Weg guter Atmosphäre, der als Bereich für Entspannung und positive Gedanken beschrieben wird.

Der beste Kroatien-Reisetipp, den ich dir zu einem Besuch in Brijuni geben kann, ist die Nebensaison. Im Sommer ist es sehr voll. Wenn es jedoch deine einzige Alternative ist, solltest du bereits morgens das erste Boot nehmen oder direkt im Park übernachten, damit du ihn ohne Tagesausflügler genießen kannst.

Empfohlen von Coni von Experiencing The Globe

Brač

Brac, Ausblick, Insel in Kroatien

Brač ist die größte der dalmatinischen Inseln, nur eine kurze Fahrt mit der Fähre von Split auf dem Festland entfernt, obwohl es einen eigenen Flughafen gibt. Es ist eine schöne Insel, um ein paar Tage bis eine Woche zu verbringen.

Für die Aktiven ist Vidova Gora, der höchste Berg auf 780 m Höhe an der dalmatinischen Küste, der eigentliche Anziehungspunkt. Hier kannst du hochfahren oder von der Stadt Bol aus wandern. Und der Gipfel bietet einen herrlichen Blick über die Insel.

An anderer Stelle ist der berühmte Strand Zlatni Rat in der Nähe von Bol zu sehen. Viel fotografiert und in der kroatischen Tourismusliteratur häufig erwähnt. Sei darauf vorbereitet, dass der Ort voll wird und meiner bescheidenen Meinung nach zu Beginn und am Ende der Saison besser ist (solange das Wasser noch warm ist!).

Weitere Attraktionen sind Bol auf der Südseite, ein angenehmes Dorf und das größte bevölkerungsreiche Zentrum von Supetar auf der Nordseite der Insel. Brač ist eine Insel, die am besten mit dem Auto erkundet werden kann. Besuch das Blaca-Kloster bei einer Wanderung und sieh dir auch unbedingt das malerische kleine Dorf Skrip an.

Ansonsten dreht sich auf der Insel alles um Strände, Schwimmen, Essen und Trinken, einschließlich Posip- und Plavac Mali-Wein, und vielleicht Windsurfen oder Wassersport.

Es gibt zwei Möglichkeiten: Du kannst es schnell angehen und in zwei Tagen überall herumkommen oder einfach eine Woche verbringen und dich entspannen.

Empfohlen von Dave von Dave Chant

Dubrovnik

Dubrovnik, Skyline vom Meer aus

Dubrovnik ist wahrscheinlich das beliebteste Reiseziel in Kroatien und aus einem bestimmten Grund berühmt. Die ummauerte Altstadt mit den roten Dächern ist eine so ikonische Aussicht, dass es unmöglich ist, sich nicht in sie zu verlieben. Bei so vielen Aktivitäten in Dubrovnik wird es dir auf keinen Fall langweilig.

Die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Fußgängerzone der Altstadt. Daher solltest du die Hauptstraße Stradun entlang gehen und dich im Labyrinth der engen Gassen verirren. Stell sicher, dass du die berühmten Jesuitentreppen siehst. Diese hast du nämlich höchstwahrscheinlich in der berühmten „Walk of Shame“ -Szene in „Game of Thrones“ gesehen. Um der Menge zu entkommen, kann man sich außerdem im Hof ​​des Franziskaner- oder Dominikanerklosters verstecken.

Die größte Attraktion von Dubrovnik ist jedoch der Spaziergang auf den Stadtmauern. Es ist ein bisschen teuer, aber definitiv das Geld wert. Ich empfehle, die volle Runde zu gehen, um die Reihen der roten Dächer aus jedem Winkel zu bewundern.

Es gibt zwei weitere Aussichtspunkte, die du nicht verpassen solltest – Fort Lovrijenac (ein weiterer GoT-Standort) und Mount Srd. Dubrovnik kann besonders im Sommer sehr voll sein, aber die Menschenmassen sind am späten Nachmittag verschwunden, und der Besuch der Altstadt ist dann viel angenehmer.

Die Stadt kann auch als idealer Ausgangspunkt für Tagesausflüge von Dubrovnik aus genutzt werden. Es gibt einige großartige Orte in der Nähe in Kroatien sowie in Bosnien und Herzegowina und Montenegro.

Empfohlen von Kamila von My Wanderlust

Elaphiti Inseln

Kajaks auf dem Wasser vor den Elaphiti Inseln

Die Elaphiti-Inseln sind ein echtes Juwel Kroatiens. Sie bestehen aus mehreren kleinen Inseln in der Nähe von Dubrovnik. Die drei größten sind bewohnt. Die Inseln Sipan, Lopud und Korčula können mit der Fähre vom Hafen von Dubrovnik aus erreicht werden.

Die Fahrzeit beträgt ca. 30 Minuten. Es gibt jedoch auch mehrere Yachtcharter, die private Touren rund um die Inseln organisieren. Auf diese Weise kannst du auch einige der versteckten Buchten rund um die Inseln erkunden.

Der Sunj Beach auf Lopud ist ideal für Familien, da es sich um einen flachen Sandstrand handelt. Diese sind im Land sehr selten. Lopud ist eine autofreie Insel, sodass Besucher das Gefühl haben, gerade in die Vergangenheit gereist zu sein. Alles ist sehr friedlich und ruhig.

Auf der Insel Sipan gibt es eine sehr kühle grüne Unterwasserhöhle. Sie kann mit dem Kajak erreichtt werden. Das Paddeln um die Inseln ist eine großartige Möglichkeit, um schöne Felsen zu entdecken, versteckte Strände, Lagunen zum Schnorcheln und einzigartige Bogenformationen.

Alle diese Inseln haben schöne Airbnb- und Gästehäuser, aber du kannst sie auch einfach auf einem Tagesausflug von Dubrovnik aus entdecken. Die lokalen Restaurants bieten köstliche Meeresfrüchte an, die sie am Tag gefangen haben. Die Einheimischen sind sehr freundlich und hilfsbereit, so dass du dich auf den Elaphiti-Inseln auf jeden Fall willkommen fühlen wirst.

Empfohlen von Eniko von Travel Hacker Girl

Hvar

Hvar, Insel in Kroatien

Die leicht zugängliche und wunderschöne Insel Hvar ist eine der beliebtesten Inseln in Kroatien – was angesichts der vielen schönen Inseln des Landes definitiv etwas aussagt!

Hvar beherbergt exzellentes Schwimmen, bezaubernde Städte, makellose Aussichten und einige der besten Tagesausflüge in ganz Kroatien. Die Insel ist auf jeden Fall einen Besuch wert, egal ob du einen Tag oder eine Woche Zeit hast, um sie zu genießen.

Zu den besten Aktivitäten in Hvar gehört das Besteigen der spanischen Festung mit Blick auf die Stadt Hvar, um einige der schönsten Aussichten Kroatiens zu genießen. Mach einen Tagesausflug nach Brac oder zu den Pakleni-Inseln und besuch die blauen und grünen Höhlen. Außerdem kannst du ein kleines Boot mieten, um das Wasser für einen Tag selbständig zu erkunden.

Während die Stadt Hvar die beliebteste Stadt in Hvar ist – und sie ist sowohl schön als auch interessant – mit Sehenswürdigkeiten wie einer venezianischen Loggia aus dem 13. Jahrhundert und einem Franziskanerkloster, die es zu erkunden gilt. Aber auch Reisende, die in Hvar abseits der Touristenpfade unterwegs sind, werden begeistert sein, wenn sie das ruhigere Küstendorf Jelsa entdecken.

Es gibt auch wunderschöne Lavendelfelder in Hvar. Wenn du sie während ihrer Blütezeit besuchst, lohnt es sich, sie für einen Besuch aufzuspüren!

Empfohlen von Kate von the Escape Clause

Stari Grad, Hvar

Ruinen von Stari Grad, Hvar

Einer der schönsten Orte, die du auf einer Reise nach Kroatien besuchen kannst, ist zweifellos die Insel Hvar. Auf der Insel ist Stari Grad eine der ältesten Städte Europas. Ihr Name bedeutet „Altstadt“, aber sie hieß ursprünglich Pharos und wurde bereits 384 v. Chr. besiedelt.

Die von Palmen gesäumte Riva ist ein wunderschöner Ort zum Flanieren und für Wein- oder Eisbars. Die Architektur der venezianischen Renaissance zeigt sich in den Gebäuden vor der Riva. Hinter der Riva sind die kleinen Plätze und Kirchen von Hvar durch enge Gassen und Marmorwege verbunden.

Die alten Steinhäuser, seit Jahrhunderten die Häuser der Handwerker und des Seehandels, werden renoviert und für den Tourismus wiederverwendet. Du kannst landschaftlich gestaltete Paläste wie den Tvrdalj-Palast besuchen und überall ist ein Beweis für die Antike dieser alten Stadt.

Stari Grad liegt am Ende eines sicheren Hafens im Zentrum der Insel. Sie ist umgeben von Pinienwäldern, Olivenbäumen und Weinbergen. Zwischen den Hügeln und in den Ebenen finden sich malerische Ruinen, die für ein wunderbares Fahrradabenteuer sorgen. Die Fruchtbarkeit dieser geschützten Umgebung schuf ein System von Feldteilungen. Sie sind so alt, dass die Stari Grad-Ebene seit 2008 sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Empfohlen von Monique von TripAnthropologist

Korčula

Korcula Ausblick, Insel in Kroatien

Korčula ist eine Insel etwa 100 km außerhalb von Split. Sie liegt in der Nähe der sehr beliebten Touristeninseln Hvar und Vis. Korčula ist viel weniger besucht, aber genauso charmant und schön. Es gibt viele Gründe, Korčula zu besuchen, aber die Strände und die Natur sind wahrscheinlich die Hauptgründe.

Wahrscheinlich kann man Tage damit verbringen, die verschiedenen Strände zu erkunden. Sowohl auf der Insel selbst als auch auf kleineren umliegenden Inseln. Sie sind so nah, dass sie sogar mit dem Kajak erkundet werden können, wenn du möchtest. Der Ozean ist so klar und blau, dass du fasziniert sein wirst.

Wenn du auf der Suche nach spannenderen Aktivitäten bist, gibt es auch viele davon auf Korčula. Du kannst viele Wassersportarten wie Windsurfen, Segeln und Stand-Up-Paddleboards ausprobieren. Es gibt außerdem die Möglichkeit mit einem Buggy durch die atemberaubende Natur zu fahren.

Korčula ist auch in Kroatien für seine großartigen Weine bekannt. Es gibt mehrere Weingüter auf der Insel, und du kannst ein oder zwei Tage damit verbringen, sie zu erkunden und großartige Weine zu probieren. Auf Korčula wird es keinen langweiligen Moment geben. Diese Insel hat für jeden etwas zu bieten, egal ob du einen erholsamen oder abenteuerlichen Urlaub erwartest.

Empfohlen von Maria von Both Paths

Lumbarda, Korčula

Lumbarda, Stadt in Korcula, Kroatien Sehenswürdigkeiten

Lumbarda ist ein kleines, freundliches Küstendorf, fünf Meilen südlich der Stadt Korčula auf der Insel Korčula. Es bietet eine malerische Lage inmitten sanfter Hügel an einem wunderschönen Küstenabschnitt mit herrlichem Blick auf die Peljesac-Halbinsel über der glitzernden Adria.

Lumbarda ist berühmt für seine Sandstrände und den lokalen Grk-Weißwein, der aus der gleichnamigen Traube hergestellt wird. Es gibt mehrere Weinberge in der Umgebung, die Besucher zu kostenlosen Führungen und Verkostungen von Grk einladen, das nur in den sandigen Weinbergen dieser Region wächst. Lumbarda hat drei Sandstrände, von denen der größte Vela Przina ist – ein langer Abschnitt aus schmalem, weichem Sand um eine geschützte Bucht. Die Lage und der lange, sanfte Abhang ins Meer machen diesen Strand zu einem beliebten Strand für Familien.

Lumbarda hat mehrere Restaurants und Cafés, aber das Fehlen großer Entwicklungen und Resorts ermöglicht es dem Dorf, eine lokale, entspannte Atmosphäre zu bewahren. In der Sommersaison versammeln sich jeden Freitagabend einheimische Familien zum Fischermarkt. Dieser gesellige und charmante Markt ist eher ein Dorftreffen, in dem einheimische Familien köstliche hausgemachte Speisen und Produkte aus Pop-up-Ständen verkaufen. Du kannst ein Abendessen an einem Stand kaufen, ein Dessert von einer anderen Familie. Das Ganze kannst du dann zusammen mit einem Wein von einem lokalen Produzenten genießen.

Wenn nach nach einem ruhigen, ländlichen Ort in Kroatien suchst, ist Lumbarda die perfekte Wahl.

Empfohlen von Sinead von Map Made Memories

Krka Nationalpark

Krka Nationalpark, Wasserfall

Der Krka-Nationalpark ist eine der bekanntesten und schönsten Attraktionen in Kroatien. Der Park ist üppig und magisch und bietet eine willkommene Flucht aus den umliegenden Städten. Krka wird oft als zweite Option nach dem anderen großen Nationalpark in Kroatien gelassen: den Plitvicer Seen. Es ist jedoch ein Fehler, Krka aus deiner Reiseroute herauszulassen. Dieser Nationalpark liegt nur eine Stunde von Split entfernt und ist der perfekte Ort, um einen Tagesausflug zu unternehmen und die unberührte Seite Kroatiens zu genießen.

Bereits bei deiner Ankunft in Krka wirst du den sofortigen Wechsel von den Steinstädten Kroatiens zu den üppigen, atemberaubenden Naturattraktionen des Landes spüren. Die Hauptattraktion von Krka sind die atemberaubenden Wasserfälle, die riesige smaragdgrüne Pools bilden. Dort kannst du nicht nur die einzigartigen Wasserfälle und das natürlich farbenfrohe Wasser bewundern, sondern auch vor diesem Hintergrund in den Pools schwimmen. Diese Erfahrung in Krka ist anders als alles andere, was es sonst so zu erleben gibt.

Nicht nur kannst du in der atemberaubenden Umgebung schwimmen, sondern auch auf den umliegenden Wegen durch den Park wandern. Dies bietet eine erstaunliche Naturwanderung und eine großartige Möglichkeit, Kroatiens schönste Naturschönheit zu entdecken.

Empfohlen von Samantha von Sam Sees World

Motovun

Motovun, Stadt auf einem grünen Hügel, Kroatien

Kroatien hat so viele schöne Orte zu bieten, von alten historischen Städten bis hin zu atemberaubenden Stränden und wunderschönen Nationalparks, aber es hat auch einige versteckte Juwelen, von denen nicht viele Menschen gehört haben.

Die istrische Halbinsel ist ein Gebiet, in dem nur ein Bruchteil der Touristen die dalmatinische Küste besuchen, aber es hat so viel Charme und so viele atemberaubende Orte. Eine der schönsten Städte Istriens muss Motovun sein, dessen Lage es auch zu einem der besten Aussichtspunkte in der Region macht.

Motovun ist der perfekte Ort für einen Besuch, wenn du charmante mittelalterliche Städte, atemberaubende Aussichten, Trüffel und Weingüter liebst. Daher bedeutet dies, dass jeder Motovun genießen wird. Motovun liegt auf einem Hügel und ist von Weinbergen und Olivenhainen umgeben.

Eines der besten Dinge, die man in Motovun unternehmen kann, ist die Suche nach den besten Aussichtspunkten. Rundum gibt es viele atemberaubende Ausblicke. Es gibt in Motovun aber auch charmante Kopfsteinpflasterstraßen mit vielen hübschen Geschäften, in denen du Souvenirs und alles, was mit Trüffeln zu tun hat, kaufen kannst.

Nach dem Besuch der historischen Denkmäler und der Bewunderung der gotischen, romanischen und Renaissance-Architektur kannst du in einem der berühmtesten Restaurants der Region, Konoba Mondo, zu Mittag essen. Wenn ihre Trüffelnudeln für Anthony Bourdain gut genug waren, ist sie sicherlich auch gut genug für dich.

Nach dem Mittagessen kannst du dann in einem der vielen Weingüter und Olivenhaine, die Motovun umgeben, Wein- oder Olivenölproben machen und in der Saison sogar auf Trüffeljagd gehen! Wenn du also deine Kroatien Bucket-Liste zusammenstellst, solltest du Motovun ganz oben auf die Liste setzen!

Empfohlen von Maya & Sari von Chasing Lenscapes

Opatija

Opatija, Strandstadt in Kroatien

Opatija, auch bekannt als die Königin der Adria, verdient diesen Titel mehr als jeder andere Ort. Das liegt daran, dass man sich dort von den historischen Villen und dem kristallklaren Meer so verzaubert fühlt. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, eine wunderschöne Promenade bis in eine andere Stadt Lovran mit der Eleganz des Meeres entlangzulaufen. Sogar das Bergsteigen im nahe gelegenen Učka wird mit der herrlichen Aussicht und den alten Türmen zu einem Highlight. Opatija liegt in unmittelbarer Nähe einer der größten Städte Kroatiens, Rijeka, und ist daher sehr leicht zu erreichen.

Opatija ist nicht nur ein beliebtes Sommerziel, sondern auch ein Wellness-Schatz, der es perfekt für einen Winterbesuch macht. Im Frühjahr und Herbst bietet es viele sportliche Aktivitäten, einschließlich der Wellness-Aktivitäten und Feste der Wildpflanzen. Die Wiener Herbstwoche absorbiert das totale Gefühl, in Wien zu sein, das mit dem großen Ball gipfelt.

Der Name selbst stammt vom kroatischen Wort für Abtei. Opatija ist die Wiege des kroatischen Tourismus mit der Gründung der Villa Angiolina im Jahr 1844. Heute ist es das Tourismusmuseum. Außerdem befinden sich eine Menge ausgezeichnete alte Hotels entlang der beliebten Promenade Lungo Stute.

Opatija ist voller eleganter Parks und Gärten, der Überreste des Österreichisch-Ungarischen Reiches. Jungfrau mit der Möwe, eine Statue im Meer, ist das Besondere an Opatija. Das Open Air Summer Theatre bietet zahlreiche Konzerte und Veranstaltungen. Der erste kroatische Walk of Fame wird ebenfalls in Opatija gebaut. Opatija ist eine charmante Stadt, die Geschichte mit Gegenwart verbindet.

Empfohlen von Gabrijela von Under Flowery Sky

Pag

Salzminen in Pag, Kroatien

Die Küste Kroatiens ist mit Hunderten winziger Inseln übersät, von denen jede ihre eigene Identität hat. Pag an der dalmatinischen Küste mag ein wenig ruhig erscheinen, aber tatsächlich bietet diese 60 km lange Insel, die vom Festland über eine moderne Betonbrücke erreicht wird, eine Fülle verschiedener Möglichkeiten.

Im Norden der Insel ist Zrce Beach und die Stadt Novalia ein Partyzentrum. Die andere Seite der Insel ist dank der Salzwiesen, die Pag umgeben, voller Erbe. Ab etwa 6000 v. Chr. war Salz dank seiner Fähigkeit, Lebensmittel zu konservieren, ein wertvolles Gut. Die Römer bezahlten ihre Soldaten mit Salz (ein „Gehalt“) und ihr Einfluss auf Pag ist noch heute offensichtlich, obwohl die Insel später in die Hände der Kroaten überging.

Wie viele der dalmatinischen Inseln wurde es heftig umkämpft – und ging mehrere hundert Jahre lang in die Hände der Venezianer über, was zu einer feinen italienischen Architektur auf einer ansonsten einfachen Insel führte. Auf Pag wird immer noch Salz produziert und es gibt ein Salzmuseum, in dem du mehr über das „Weiße Gold“ erfahren kannst. Pag ist auch berühmt für Spitze, die dort seit dem 15. Jahrhundert hergestellt wird.

Der besondere Freiformstil der Spitze, der auf der Insel von Generation zu Generation weitergegeben wird, ist UNESCO-Weltkulturerbe. Und schließlich produziert die Insel einen einzigartigen Schafskäse, Paski Sir, der aus einer traditionellen Rasse kleiner Schafe, Paska Ovca, hergestellt wird, die sich von den Salzwiesen ernähren und eine intensiv salzige, aber geringe Milchleistung erbringen. Der gU-Käse kann nur auf Pag hergestellt werden und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Empfohlen von Fiona von London-Unattached

Plitvice Seen

Türkise Plitvice Seen in Kroatien von oben

Kein Besuch in Kroatien ist vollständig, ohne das unglaubliche UNESCO-Weltkulturerbe Plitvicer Seen zu besuchen. Die Plitvicer Seen sind ein außergewöhnliches Naturschauspiel und berühmt für ihre 16 kaskadierenden Seen, 90 Wasserfälle und das beeindruckende Kaleidoskop der Farben aus dem Wasser.

Abhängig von der Tageszeit und dem Sonnenstand kann das Wasser ein lebhaftes Azurblau bis Türkisgrün oder ein tiefes Grau haben. Wenn du ein Liebhaber außergewöhnlicher Natur und einer einzigartigen Landschaft bist, ist ein Besuch in Plitvice ein Muss für jeden, wenn du deine Kroatien-Reiseroute zusammenstellst.

Du kannst Plitvice ganz einfach besuchen, indem du einen Ausflug von Split oder Zagreb aus unternimmst. Wenn du den Park jedoch mit weniger Menschen erleben möchtest, ist es besser, ein Auto zu mieten und am Abend zuvor in den Plitvicer Seen anzukommen, damit du am nächsten Tag früh morgens in den Park gelangen kannst.

Der Nationalpark wird jährlich von über 1 Million Besuchern besucht. Man kann also mit Sicherheit sagen, dass er für viele ein beliebter Ort ist, wenn sie Kroatien besuchen. Daher ist es wichtig, vor dem Eintreffen der Tourbusse dorthin zu gelangen, wenn du der Menschenmenge aus dem Weg gehen möchtest. Aufgrund der Natur der kleinen Wanderwege können die Menschenmassen unerträglich werden. Daher ist es der beste Weg, den Park zu erleben, wenn du direkt nach dem Öffnen dorthin fährst.

Empfohlen von Christina von Live A Wilder Life

Poreč

Porec, Euphrasius-Basilika

Poreč ist die erste Stadt Kroatiens, die ich besuchen durfte. Auch wenn man keine Rundreise durch das Land geplant hat, ist Poreč das perfekte Reiseziel. Denn wir verbrachten ganze 2 Wochen hier, ohne dass uns langweilig wurde. 

Die kleine Stadt im Norden des Landes ist ein großartiger Ausgangspunkt für einen Strandurlaub oder Trips und Tagesausflüge in die Natur oder Städte der Umgebung. 

Aber Poreč ist nicht nur ein ausgezeichnetes Reiseziel für einen Strandurlaub. Auch die Altstadt ist definitiv einen Besuch wert. Besonderes Highlight der Innenstadt ist die Euphrasius-Basilika. Immerhin ist diese beeindruckende Kathedrale seit 1997 Teil des UNESCO Weltkulturerbes. Außerdem gilt sie als eine der wichtigsten Gebäude des ganzen Landes.

Nimm dir während deines Aufenthaltes auf jeden Fall ein paar Stunden, um durch die wunderschönen kleinen mediterranen Gassen Porečs zu schlendern. Oder genieß ein leckeres Eis auf dem Slobode Platz. Anschließend kann ich dir außerdem noch einen Spaziergang entlang des malerischen Hafens empfehlen.

Pula

Pula, Kroatien, Amphitheater

Pula war definitiv das Highlight während meiner Reise durch Istrien. Nicht umsonst gilt die Stadt als das kulturelle Zentrum der Region. Darüber hinaus ist sie außerdem auch die älteste Stadt Istriens. Wer durch die alten Gassen Pulas schlendert, kann eine ganze Menge Einflüsse aus Zeiten des Römischen Reiches entdecken.

Entsprechend ist die wohl berühmteste Sehenswürdigkeit Pulas das Amphitheater der Stadt. Die Arena von Pula wurde zeitgleich mit dem berühmten Kolosseum in Rom erbaut. Heute gilt sie als eine der größten ihrer Art. Während zu Zeiten der Römer hier noch Gladiatorenkämpfe stattgefunden haben, gibt es hier heute eine Menge Events. Beispielsweise finden im Sommer hier immer wieder Konzerte statt.

Darüber hinaus gibt es aber auch noch weitere beeindruckende Sehenswürdigkeiten in Pula, die aus der Zeit der Römer stammen. Eine davon ist der Triumpfbogen, der mitten in der Altstadt zu finden ist. Aber auch den Augustustempel und das Forum Pulas solltest du bei deinem Besuch nicht verpassen.

Wenn du dann später von all dem Sightseeing genug hattest und einfach nur etwas Entspannung suchst, hat Pula auch hier etwas für dich zu bieten. Denn Pula hat neben atemberaubeder antiker Architektur auch echt klasse Strände zu bieten.

Rijeka

Rijeka, Steinhaus am Meer, Kroatien

Hast du schon einmal von Rijeka gehört? Dann wird es aber Zeit! Diese besondere Stadt in Istrien wurde 2020 sogar zur Kulturhauptstadt des Jahres erklärt. Denn Rijeka bietet seinen Besuchern neben jeder Menge großartiger Sehenswürdigkeiten auch so einige klasse Strände.

Mit seiner Lage war Rijeka nicht nur in vergangenen Zeiten eine wichtige Handelsstadt. Sie ist perfekt für alle Besucher, die einen Spaziergang in ruhiger Umgebung suchen. Ebenfalls die Uferpromenade lädt zum Verweilen ein. Mit unzähligen kleinen Cafés und Restaurants kannst du dir hier einen Kaffee mit großartiger Aussicht schmecken lassen.

Aber auch die Fußgängerzone der Stadt, die sich Korzo nennt, sollte man nicht verpassen. Neben vielen Shopping-Möglichkeiten gibt es hier, besonders während der warmen Monate, so einige Künstler, die ihr Können zeigen.

Darüber hinaus ist auch ein Besuch der Burg von Trsat Pflicht. Von der Anhöhe der im 13. Jahrhundert erbauten Burg hast du eine großartige Aussicht über die Bucht von Rijeka. Während des Sommers finden hier aber auch zahlreiche interessante Musik- und Theateraufführungen statt.

Rovinj

Bunte Häuser im Zentrum von Rovinj

Die Hafenstadt Rovinj ist einer der schönsten Orte in Istrien und eine willkommene Ergänzung jeder kroatischen Reiseroute.

Wie viele andere Städte in diesem Abschnitt der Adriaküste war Rovinj historisch Teil der Republik Venedig. Der Einfluss von 500 Jahren venezianischer Herrschaft ist noch heute zu spüren – Rovinj hat zwei Amtssprachen, Kroatisch und Italienisch, und zwei Amtsnamen, Rovinj und Rovigno.

Eine der wichtigsten Änderungen, die die Venezianer an Rovinj vorgenommen hatten, war der Beitritt der damaligen Inselsiedlung zum Festland. Heute ist die Stadt klar zwischen der Altstadt (dem Inselteil) und der Neustadt aufgeteilt. Wenn du durch Balbis Bogen gehst, ein Tor, das 1680 erbaut wurde, um den Zugang durch Rovinjs Verteidigungsmauern zu ermöglichen, betrittst du die eigentliche Altstadt, alle gewundenen Kopfsteinpflastergassen, farbenfrohen Häuser und Innenhöfe. Das Herzstück von Rovinj ist der schöne Hafen. In diesem kannst du traditionelle hölzerne Batana-Fischerboote sehen, ein Symbol der Stadt, die von der UNESCO für ihren kulturellen Wert anerkannt wurden.

Rovinj ist eine Sommerstadt, die zwischen Mai und September lebendig wird und in der Nebensaison sehr ruhig ist. Wenn es dir nichts ausmacht, die Wasseraktivitäten zu überspringen, ist der Winter eine schöne Zeit für einen Besuch. Denn du wirst wahrscheinlich die Fußgängerzonen der Altstadt ganz für dich allein haben.

Weitere Aktivitäten in Rovinj sind der Besuch der St. Euphemia-Basilika, einer massiven Kirche mit einem wunderschönen barocken Innenraum. Der südlich der Stadt gelegene Zlatni Rt Park ist ein Wald aus Zedernholz und Zypern mit Wanderwegen, Picknickplätzen und einem weißen Sandstrand in Lone Bay.

Empfohlen von Emily von Wander-Lush

Šibenik

Sibenik am Ufer mit Boot

Šibenik gehört zu einer der einzigartigsten Städte Kroatiens – schließlich war es die allererste Stadt des Landes, die von Kroaten gegründet wurde, nicht wie damals üblich von Griechen oder Römern.

Šibenik bietet eine charmante Altstadt von immensem historischen Wert. Der Höhepunkt aller Sehenswürdigkeiten ist die St. James Kathedrale aus dem 15. Jahrhundert. Der damals in der Region ungewöhnliche einzigartige Renaissancestil sowie einige einzigartige technische Merkmale wie die Verwendung von ineinandergreifenden Steinplatten (kein Zement) trugen zu einer Aufnahme in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes bei.

Die ganze Stadt ist voll von wunderschönen engen Gassen, gesäumt von malerischen Häusern und kleinen Kirchen. Außerdem überblickt eine Reihe von drei Festungen die Stadt. Die Festung St. Michael befindet sich auf der untersten Ebene, noch einige Treppen über der Stadt, und bietet einen atemberaubenden Blick über die Altstadt von Šibenik und der Bucht darunter.

Nachdem du die Stadt erkundet hast, solltest du dich in die Umgebung von Sibenik begeben, denn es gibt noch so viel mehr zu sehen und zu tun. Zu den großartigen Sehenswürdigkeiten zählen die Stadt Vodice mit ihrer nahe gelegenen antiken Siedlung Arauzona, die wunderschöne Insel Prvić mit der Stadt Prvić Luka und ein einzigartiges Museum, das dem bekanntesten kroatischen Erfinder Faust Vrančić gewidmet ist, sowie die schönen Küstenstädte Tribunj und Betina. Außerdem kannst du auch die einzigartigen Kornati-Inseln besuchen.

Empfohlen von Veronika von Travel Geekery

Split

Split, Stadt in Kroatien

Obwohl es eines der beliebtesten Reiseziele unter Touristen in Kroatien ist, ist dies nicht ohne Grund. Und keine Reise in dieses wunderschöne adriatische Land wäre ohne einen Besuch in Split vollständig! Als zweitgrößte Stadt Kroatiens hat Split eine ganze Menge zu bieten und ist einer der schönsten und historischsten Orte des Landes.

Mit einer wunderschönen Altstadt, malerischen Stränden und großartigen Restaurants ist es auch eine herrlich kompakte Stadt, sodass du Split in etwa zwei Tagen leicht sehen kannst. Zu den besten Aktivitäten in Split gehört die Erkundung des Diokletianpalastes und die Besichtigung all der unglaublichen Sehenswürdigkeiten. Stell sicher, dass du auf den Glockenturm der Kathedrale St. Dominus kletterst und die beiden ägyptischen Sphinxe sehen, die in der Stadt leben. Ebenfalls kannst du von der Spitze des Marjan-Hügels, einer weitläufigen Grünfläche etwas außerhalb der Altstadt von Split, eine herrliche Aussicht genießen.

Split ist auch ein ausgezeichneter Ausgangspunkt, um mehr von der dalmatinischen Küste Kroatiens zu erkunden, da es der Knotenpunkt für zahlreiche Fähren zu einigen der schönsten Inseln Kroatiens ist und sich in der Nähe einiger der besten Naturstätten und Städte Dalmatiens befindet.

Alles in allem kann man nichts falsch machen, wenn man eine Reise nach Kroatien planen und einige unglaubliche adriatische Reize erleben möchten, wenn man einige Zeit in Split verbringt.

Empfohlen von Maggie von The World Was Here First

Trogir

Trogir, antikes Steinhaus in kroatien

Wenn du mittelalterliche Städte mit Kopfsteinpflaster und wunderschöner Architektur magst, solltest du unbedingt Trogir besuchen. Dieses UNESCO-Weltkulturerbe gilt als eine der am besten erhaltenen aller mittelalterlichen Städte Europas. Trogir wurde jahrhundertelang von Venedig regiert, und die zarten Säulen und gotischen Bögen, die seine Gebäude schmücken, werden dich sicherlich an La Serenissima erinnern.

Die Stadt befindet sich auf einer kleinen Insel und ist von befestigten Mauern umgeben, was sicherlich dazu beigetragen hat, sein mittelalterliches Erscheinungsbild zu bewahren, da die moderne Entwicklung auf das Festland beschränkt ist. In der Festung Kamerlengo kannst du auf die Mauern klettern und die spektakuläre Aussicht auf die Stadt und das umliegende Meer bewundern.

Die Kathedrale von St. Lovro ist zweifellos das beeindruckendste Gebäude von Trogir. Bewundere beim Betreten das Portal, das 1240 von Meister Radovan gestaltet wurde. Unter den Skulpturen siehst du einen Löwen, das Symbol von Venedig, und die nackten Figuren von Adam und Eva. Dies war die erste in Dalmatien ausgestellte Nacktskulptur, die trotz der strategisch platzierten Feigenblätter zu dieser Zeit immer noch einen Skandal verursachte.

Obwohl Trogir sicherlich als Tagesausflug von Split aus machbar ist, wirst du wahrscheinlich versucht sein, ein bisschen länger zu bleiben. Wenn du über Nacht bleibst, ist Konoba TRS ein guter Ort, um zu Abend zu essen. Der Garten draußen ist sehr schön und das Personal freut sich, Vegetarier und Veganer, die Kroatien besuchen, unterzubringen.

Empfohlen von Wendy von The Nomadic Vegan

Zadar

Zadar, Küstenabschnitt in Kroatien

Zadar ist ein wunderschönes Juwel einer Stadt an der Nordküste Kroatiens und eine charmante kleine Stadt, die viele Touristen nicht besuchen möchten. Zadar ist nicht so bekannt wie die Städte Dubrovnik und Split und ebenso prächtig wie eine Küstenstadt mit wunderbaren Sehenswürdigkeiten und einer ebenso tiefen Geschichte.

Die Straßen von Zadar sind eng und die Möglichkeiten, Inseln vor der Küste zu besuchen, sind reichlich, während die Preise insgesamt günstiger sind. Zadar hat einen eigenen Flughafen, in den viele Billigfluggesellschaften problemlos einfliegen.

Außerdem gibt es in Zadar mehrere wichtige Dinge zu sehen. Einer der bekanntesten und schönsten Orte ist die Meeresorgel. Die Orgel ist am Meer in Fels gehauen und spielt, wenn Wasser aus dem Meer in eines der vielen Portale fließt. Das herumschwappende Wasser erzeugt ein Echo, das wie eine Orgel klingt. Es gibt Orte, an denen du auf der Meeresorgel sitzen und die schöne Musik genießen kannst, die auf natürliche Weise erzeugt wird.

Weiter oben an der Küste befindet sich das in den Gehweg eingebaute Denkmal für die Sonnenscheibe. Tagsüber saugt sie die Sonne quasi auf und abends findet dann eine fantastische interaktive Lichtanzeige statt.

Zadar hat auch eine antike römische Architektur in der ganzen Stadt, die eine tiefe Geschichte dessen erzählt, was passiert ist. Es stehen auch Boote zur Verfügung, um die umliegenden Inseln zu erkunden und einen Tag an den Stränden vor der Küste zu verbringen.

Empfohlen von Diana von Travels In Poland

Zagreb

Zagreb, Kirche mit Wappen auf dem Dach

Was ist eine Kroatien-Reiseroute ohne die Hauptstadt Zagreb?

Zagreb wird oft von Touristen übersehen, aber diese relativ kleine Hauptstadt hat tatsächlich ziemlich viel für Touristen zu bieten!

Die Oberstadt von Zagreb ist der älteste und romantischste Teil der Stadt. Es besteht aus kleinen Straßen auf einem Hügel und gemütlichen Cafés und Restaurants. Dennoch scheint es nie zu voll.

Besuch den Zagreber Dom, Kroatiens größtes Sakralgebäude und die St.-Marcus-Kirche, um atemberaubende Architektur zu sehen. Letzteres ist am bekanntesten und hat ein schönes und ausgeprägtes Muster auf dem Dach. Erfahre mehr über die Geschichte von Zagreb im Stadtmuseum oder besuche das Museum für zerbrochene Beziehungen für interessante Ausstellungen.

Anschließend kannst du den Dolac-Markt besuchen, um das lokale Leben in Zagreb zu erleben. Es ist ein täglicher Obst-, Gemüse- und Fleischmarkt, aber du kannst hier auch kleine Bäckereien, Cafés und Restaurants sowie Souvenirs entdecken.

Die Innenstadt von Zagreb ist vielleicht nicht so romantisch wie die Oberstadt, sollte aber dennoch von Touristen nicht verpasst werden.

Spaziere um den Hauptplatz von Zagreb, den Jelacic Square, und bewundere alle Arten von Gebäuden im architektonischen Stil rund um den Platz. Wenn du einen großartigen Blick über die Stadt erleben möchtest, besuche die Aussichtsplattform Zagreb 360, das einzige hohe Gebäude am Jelacic-Platz.

Vergiss nicht, nicht nur all diese Höhepunkte Kroatiens zu besuchen, sondern sich auch in eines der Cafés zu setzen und einen großartigen kroatischen Kaffee zu genießen. Und wenn du gerne Bier trinkst, solltest du unbedingt auch kroatisches Craft Beer in einer der Craft Beer Bars in der Opatovina Street probieren!

Empfohlen von Lara von Both Feet on the Road

Ein paar unglaubliche Kroatien Rundreisen – Die besten Kroatien Reiserouten für 10 Tage in Kroatien

Kroatien für Erstbesucher Reiseroute

10 Tage in Kroatien
Quelle: Google Maps
  • Tag 1: Zagreb
  • Tag 2: Zagreb
  • Tag 3: Plitvice Seen
  • Tag 4: Zadar
  • Tag 5: Split
  • Tag 6: Hvar
  • Tag 7: Hvar
  • Tag 8: Dubrovnik
  • Tag 9: Dubrovnik
  • Tag 10: Rückreise

Istrien Reiseroute

Istrien Rundreise
Quelle: Google Maps
  • Tag 1: Porec
  • Tag 2: Porec
  • Tag 3: Tagesausflug Baredine
  • Tag 4: Tagesausflug nach Motovun – Abends Anreise nach Rovinj
  • Tag 5: Rovinj
  • Tag 6: Tagesausflug nach Brijuni – Abends Anreise nach Pula
  • Tag 7: Pula
  • Tag 8: Opatija
  • Tag 9: Opatija
  • Tag 10: Rückreise

Kroatien Rundreise für Strandurlaub

Strände in Kroatien
Quelle: Google Maps
  • Tag 1: Zagreb
  • Tag 2: Porec
  • Tag 3: Porec/Opatija
  • Tag 4: Opatija
  • Tag 5: Pag
  • Tag 6: Split
  • Tag 7: Split
  • Tag 8: Brac/Hvar/Korcula/Elaphiti
  • Tag 9: Brac/Hvar/Korcula/Elaphiti
  • Tag 10: Dubrovnik

Kroatien Rundreise für Kultur und Städte

Croatia Rundreise
Quelle: Google Maps
  • Tag 1: Zagreb
  • Tag 2: Zagreb
  • Tag 3: Pula
  • Tag 4: Zadar
  • Tag 5: Sibenik
  • Tag 6: Trogir
  • Tag 7: Split
  • Tag 8: Stari Grat, Hvar
  • Tag 9: Dubrovnik
  • Tag 10: Dubrovnik

Kroatien Rundreise für Naturliebhaber

Kroatien Reiseroute
Quelle: Google Maps
  • Tag 1: Zagreb
  • Tag 2: Porec
  • Tag 3: Porec
  • Tag 4: Baredine
  • Tag 5: Brijuni
  • Tag 6: Plitvice Seen
  • Tag 7: Krka
  • Tag 8: Hvar
  • Tag 9: Hvar
  • Tag 10: Zagreb

Kroatien Rundreise Weniger Touristische Orte

Kroatien Sehenswürdigkeiten
Quelle: Google Maps
  • Tag 1: Zagreb
  • Tag 2: Motovun
  • Tag 3: Rovinj
  • Tag 4: Rijeka
  • Tag 5: Pag
  • Tag 6: Sibenik
  • Tag 7: Trogir
  • Tag 8: Brac
  • Tag 9: Lumbarda, Korcula
  • Tag 10: Abreise

War auch für dich die perfekte Reiseroute, bzw. ein passendes Reiseziel in Kroatien mit dabei? Welches ist dein Favorit? Oder warst du schon einmal selbst in Kroatien und hast noch einen großartigen Tipp für uns? Lass es uns gerne unten in den Kommentaren wissen!

about-the-author

Die AutorinVicki

Hi, wir sind Vicki und Eduardo. Hier kannst du uns begleiten auf unserem Weg durch die verschiedensten Orte und Wunder dieser Welt. Wir helfen dir Geld zu sparen bei unbezahlbaren Reiseabenteuern und geben dir wertvolle Tipps mit auf den Weg. Lass uns zusammen reisen!

Weiterlesen

Abonniere uns!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.